Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Christbäume werden abgeholt

Das Weihnachtsfest ist vorbei, der Tannenbaum hat ausgedient - gut, dass wie jedes Jahr im Januar die Christbäume abgeholt werden. Die einzelnen Sammeltermine können hier nachgelesen werden.

Die abgeschmückten Bäume müssen bis spätestens sechs Uhr morgens am Straßenrand bereitliegen. Auch größere Zweige oder grob zerkleinerte Bäume ohne Schmuck und sonstige Fremdstoffe können zur Abholung bereitgestellt werden. Allerdings sollten Zweige und zerkleinerte Bäume mit Naturfaserschnur wie zum Beispiel Paketschnur gebündelt werden. Für kleine Gestecke, Äste und Zweige ohne Fremdstoffe eignet sich die Biotonne. Fremdstoffe dürfen sich auf keinen Fall an Gestecken oder ähnlichem befinden. Sonst besteht die Gefahr, dass die Biotonne ungeleert stehen bleibt. Gefüllte Plastiksäcke mit Zweigen und ähnlichem werden weder mitgenommen noch ausgeleert. Auch geschmückte Bäume werden nicht abgeholt, da die Bäume in der Regel gehäckselt und anschließend weiter verwertet werden. Die Kosten für die Christbaumabholung sind in der Jahresgrundgebühr enthalten.
Diejenigen die ihren Christbaum traditionsgemäß bis Anfang Februar stehen lassen möchten oder den Abholtermin verpasst haben, können den abgeschmückten Baum kostenlos bei den von der AWG eingerichteten Häckselplätzen oder den Grüngutsammelplätzen der Deponien abgeben.

Noch Fragen? Die AWG-Abfallberater geben unter 07151/501-9535 gerne Auskunft.