Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Biomüll

In die Biotonne darf alles, was pflanzlichen oder tierischen Ursprungs ist. Dazu gehören Küchen- und Pflanzenabfälle, aber auch Kaffeefilter und Teebeutel, Küchen- und Papiertücher. Ausgenommen davon sind tierische Abfälle aus gewerblichen Anfallstellen wie z.B. Metzgereien, Gaststätten und Kantinen.
Die Bioabfälle werden in der Biovergärungsanlage Backnang-Neuschöntal verarbeitet. Dabei entsteht Biogas für die energetische Nutzung und Biokompost als wertvolles natürliches Düngemittel.

Eine Trennhilfe zur Biotonne befindet sich im Downloadbereich.

Sämtliche Haushalte im Rems-Murr-Kreis haben die Möglichkeit, an der separaten Biomüllsammlung teilzunehmen. Die Tonnen werden von Mitte September bis Mitte Mai alle zwei Wochen und von Mitte Mai bis Mitte September wöchentlich geleert. Sollte das Volumen Ihrer Biotonne mal nicht ausreichen, so kann Biomüll auch über gebührenpflichtige Biomüllsäcke entsorgt werden. Die etwa 70 Liter großen Biomüllsäcke können Sie für 2,50 € bei den Verkaufsstellen erwerben.


Infotelefon
Biomüll:
Tel. 0 71 51 / 501 - 95 35
Tel. 0 71 51 / 501 - 95 38

Infotelefon
Vergärung / Kompostierung:
Tel. 0 71 51 / 501 - 95 31