Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Tipps für den Umgang mit der Biotonne im Sommer

  1. Biotonne an einen kühlen Platz im Schatten stellen.
  2. Die Tonne regelmäßig und so oft wie möglich zur Leerung bereitstellen, auch wenn sie noch nicht voll ist.
  3. Den Deckel immer geschlossen halten.
  4. Auf den Boden immer eine Lage zerknülltes Zeitungspapier legen.
  5. Feuchte oder nasse Bioabfälle erst in Zeitungspapier einwickeln, bevor sie in die Biotonne gegeben werden. Alternativ können im Handel erhältliche Papierbeutel verwendet werden.
  6. Stark eiweißhaltige Lebensmittelreste in Zeitungspapier einwickeln (Fisch, Fleisch, Eier, Wurst, Milchprodukte wie Käse oder Joghurt).
  7. Zwischenlagen aus zerknülltem Zeitungspapier oder trockenem Laub saugen die Feuchtigkeit auf und sorgen für ausreichende Belüftung in der Tonne. Alternativ kann auch Kleintierstreu aus Holzspänen oder -pellets verwendet werden.
  8. Bei Geruchsproblemen können Hilfsstoffe wie Steinmehl oder Kalke eingesetzt werden. Lagenweise über die frisch eingefüllten Bioabfälle gestreut, saugen diese Mittel Feuchtigkeit auf und binden Gerüche.
  9. Ab und zu sollte die Tonne gereinigt werden.
  10. Besonders wichtig ist, dass der Tonnenrand sauber bleibt (Tipp: mit Essig reinigen!).