Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Förderprojekte - Investive Klimaschutzmaßnahmen

eine Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Kommunaler Klimaschutz ist ein Schwerpunkt der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums. Dieses fördert seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgase in der Atmosphäre leisten. Gefördert werden investive Klimaschutzmaßnahmen, die kurz-, mittel- und langfristig zu einer direkten und nachhaltigen Reduzierung von Treibhausgasemissionen führen.


(15.12.2016)

Deponie "Eichholz" bei Winnenden - KSI Einsatz geeigneter Technologien zur Reduzierung  von Treibhausgas-Emissionen bei Siedlungsabfalldeponien

Laufzeit
01.10.2016 - 31.03.2018

Gefördert vom
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und
Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.
www.klimaschutz.de

Projektträger
Projektträger Jülich / Forschungszentrum Jülich
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Förderkennzeichen
03K03596

Beteiligte Partner

Planung und Bauleitung
Eisenlohr
Energie- und Umwelttechnik
Untere Beutau 25
73728 Esslingen

Schwachgasbehandlungstechnik
e-flox GmbH
Dornierstr. 17
71272 Renningen


(17.08.2015)

Deponie Kaisersbach "Lichte" - Erstellung einer Potenzialanalyse

Laufzeit
01.01.2015-31.03.2016

Gefördert vom
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und
Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.
www.klimaschutz.de

Projektträger
Projektträger Jülich / Forschungszentrum Jülich
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Förderkennzeichen
03K01405

Beteiligte Partner

Erstellung Potenzialanalyse
Eisenlohr
Energie- und Umwelttechnik
Untere Beutau 25
73728 Esslingen

Tiefbauarbeiten
Göbel Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG
Fehmarnstr. 22
24782 Büdelsdorf

Sachverständigenbüro
Dipl. Ing. R.E. Hammel
Seilnachtstr. 28
79346 Endingen


(02.12.2014)

Deponie Schorndorf -Reduzierung von Treibhausgasemissionen und des Emissionspotzenzials unter Anwendung des inspiro Verfahrens

Laufzeit
01.11.2014-31.03.2016

Gefördert vom
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.
www.klimaschutz.de

Projektträger
Projektträger Jülich / Forschungszentrum Jülich
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Förderkennzeichen
03K01404

Beteiligte Partner

Planung und Bauleitung
Eisenlohr
Energie- und Umwelttechnik
Untere Beutau 25
73728 Esslingen

Schwachgasbehandlungstechnik
Göbel Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG
Fehmarnstr. 22
24782 Büdelsdorf

Tiefbauarbeiten
Diringer & Scheidel
Bauunternehmung
Stiftstr. 18
06844 Dessau-Roßlau

Zehnder Straßenbau GmbH
Jahnstr. 31
73635 Rudersberg